Gründe für mehr Minimalismus
30
Jul

102 Gründe für mehr Minimalismus

Kauf mehr, säuselt die Werbung. Lauf mit! brüllt die Gesellschaft. Tu’s nicht, flüstert dein Herz.

Immer höher, schneller, weiter – und vor allem immer mehr. Mehr Klamotten, mehr Autos, mehr Deko, mehr Party, mehr Reisen, mehr Social Media, mehr Erfolg, mehr Geld.

Das ist der gängige Kurs unserer Gesellschaft. Immer mehr haben zu können und wollen, gilt als „normal“. Hauptsache mithalten, bloß nicht langsamer werden oder mit dem alten iPhone erwischen lassen.

Wirklich glücklich und zufrieden ist damit aber keiner. Oder hast du schon einmal einen Zustand tiefster Vollkommenheit verspürt, während du vor deinem übervollen Kleiderschrank stehst und mal wieder keine Ahnung hast, was du anziehen sollst?

Denn mehr Kram bedeutet vor allem eins: mehr Stress.

Hier kommt der erste Beitrag unserer 102-Reihe: meine 102 Gründe für mehr Minimalismus im Leben.

Mehr Minimalismus….

  1. kein unnötiger Ballast
  2. weniger Sorgen
  3. weniger Chaos
  4. seltener Aufräumen
  5. kein Suchen
  6. weniger Ungeduld
  7. weniger Zeit verlieren
  8. seltener zu spät kommen
  9. weniger Staubwischen
  10. kein neuer Staubsauger nötig (weil „weniger Hochflor Teppich“)
    °°
  11. erleichtert das Putzen
  12. weniger Stromverbrauch
  13. hilft, Dinge loslassen zu lernen
  14. mehr Freiheit
  15. schafft Sinn für das Wesentliche
  16. … und mehr Platz im Kleiderschrank
  17. weniger Klamotten, die du zusammenlegen musst
  18. nur Kleidung, die du wirklich liebst
  19. spart Zeit am Morgen (weil du weißt, was du anziehst)
  20. weniger Kram in der Küche
    °°
  21. …mehr Platz zum Kochen
  22. weniger Kram im Wohnzimmer
  23. …mehr Platz zum Blödsinn machen
  24. weniger Kram im Büro
  25. … mehr Raum für Kreativität
  26. weniger Druck, etwas Neues haben zu wollen
  27. mehr freie Samstage
  28. nie wieder überfüllte Einkaufszentren und Innenstädte
  29. kein Schleppen von schweren Tüten
  30. kein Warten an Kassenschlangen
    °°
  31. keine Minderwertigkeitskomplexe durch fiese Licht-Spiegel-Verhältnisse in Umkleidekabinen
  32. keine Knochenbrüche bei einer Primark-Eröffnung
  33. Zeit für richtige Hobbies (anstatt „Shoppen“ gehen)
  34. weniger Schwierigkeiten Entscheidungen zu treffen („Gar nichts“ anstatt eine von 1000 Möglichkeiten…)
  35. weniger Ausgaben
  36. mehr Geld am Ende des Monats
  37. weniger arbeiten müssen
  38. mehr Zeit für das, was du liebst
  39. mehr Wertschätzung für das, was du hast
  40. viel mehr Freude über die kleinen Dinge im Leben
    °°
  41. mehr Zufriedenheit
  42. macht dich genügsamer
  43. …entspannter
  44. und langfristig glücklich
  45. kein Geiz
  46. weniger Konkurrenz
  47. weniger Neid
  48. mehr Großzügigkeit
  49. mehr Zeit zu reisen
  50. …mit leichtem Gepäck
    °°
  51. minimaler Leistungsdruck
  52. weniger Stress
  53. weniger (Verlust-)Ängste
  54. besser zu sich selbst finden können
  55. mehr Rücksichtnahme
  56. weniger Kartons beim nächsten Umzug
  57. … in eine kleinere und günstigere Wohnung
  58. fördert die Kreativität
  59. ist gut für die Umwelt
  60. weniger Verschwendung
    °°
  61. schont wertvolle Ressourcen
  62. bessere CO2 Bilanz
  63. hilft gesünder zu leben
  64. weniger Arztbesuche
  65. Zeit für wichtige Dinge nach der Arbeit
  66. weniger Dinge, die kaputt gehen können
  67. seltener Scherben
  68. weniger Aufbewahrungsbehälter, Kisten und Schuhkartons
  69. weniger Regale
  70. keine IKEA-Besuche
    °°
  71. mehr Qualität
  72. und mehr Freiraum
  73. mehr Platz, um dein Fahrrad in den Keller zu stellen
  74. … und Marmelade selbst einzukochen
  75. weniger Social Media…
  76. …mehr Zeit für echte Freude
  77. weniger Selfies…
  78. …mehr natürliche Schönheit
  79. weniger Fernsehsendungen…
  80. … mehr draußen sein
    °°
  81. mehr Zeit zum Lesen
  82. viel Zeit zum Träumen
  83. mehr Gerechtigkeit
  84. weniger Armut
  85. weniger Kompromisse
  86. kein schlechtes Gewissen
  87. weniger Verträge
  88. keine Auto-Versicherung
  89. weniger Unterlagen
  90. erleichterte Bürokratie
    °°
  91. weniger Termine
  92. mehr Spontanität
  93. hilft sich selbst treu zu bleiben
  94. mehr Bauchgefühl
  95. und endlich Mut deine Träume zu leben
  96. keine Manipulation mehr durch Werbung
  97. kein gelenkter Konsum
  98. weniger gesellschaftlicher Druck
  99. kein Pflichtbewusstsein Geschenke zu kaufen
  100. einen Grund mehr sich vor dem Wichteln zu drücken
    °°
  101. kein Weihnachtsstress
  102. mehr Zeit für Liebe ♥

Was sind deine Gründe für ein minimalistisches Leben?

 

2 Responses

  1. 102x JA!!! Ich befasse mich auch seit einer Weile mit Minimalismus und habe mit meinem letzten Umzug vor 3 Monate eine Menge aussortiert und weggelassen. Es lebt sich leichter mit wenig Gepäck ;-). Danke für diesen Artikel. Sehr inspirierend.
    Lieben Gruß Claudia

    1. Kathi

      Liebe Claudia – das freut mich zu lesen! Ich habe damals auch meine diversen Umzüge genutzt, um immer weiter auszumisten. Und mit jedem Mal habe ich mich etwas leichter und freier gefühlt 🙂

Leave a Reply to Kathi Cancel Reply

You are donating to :

Would you like to make regular donations? I would like to make donation(s)
How many times would you like this to recur? (including this payment) *
Name *
Last Name *
Email *
Phone
Address
Additional Note
paypalstripe
Loading...